Kristina Janssen

Kristina Janssen saß schon mit acht Jahren im Sattel und konnte bereits als Jugendliche zahlreiche Erfolge im Turniersport verzeichnen. Bei der Ausbildung ihrer Pferde kam sie jedoch immer wieder an den Punkt, wo die Frustration im Sattel die positiven Erlebnisse überwogen.

Die Suche nach Antworten und Alternativen führte sie 2004 zu Philippe Karl, dort lernte sie auch die Arbeit an der Hand kennen und schätzen, ein Aufenthalt in Frankreich in seinem Ausbildungsstall folgte.


Zurück in Deutschland war sie weiterhin neben ihrem Studium der Kulturwissenschaften in Lüneburg als Ausbilderin tätig. Ihre Studienabschlussarbeit widmete sie dem Thema Kritik im (Reit-) Fachbuch. Am Beispiel der Werke von Philippe Karl und Finger in der Wunde von Dr. Gerd Heuschmann setzte sie sich mit der Art und Weise der geübten Kritik sowie ihrem gesellschaftlichen Kontext und den Auswirkungen auf die Leser auseinander. Kristina Janssen liegt vor allem das Wohl ihrer zwei- und vierbeinigen Schüler am Herzen – mit fundierter Fachkenntnis, Offenheit und Humor erlangt sie das Vertrauen von Pferd und Mensch und sucht gemeinsam mit ihnen nach immer besseren Lösungen.

www.kristina-janssen.com

 

 

Blick ins Buch

An die Hand genommen 1.jpg
An die Hand genommen 2.jpg
An die Hand genommen 2a.jpg
An die Hand genommen 3a.jpg
An die Hand genommen 4.jpg
An die Hand genommen 4a.jpg
An die Hand genommen 5.jpg
An die Hand genommen 5a.jpg

Video